In seiner Trauer schlug Jasmund auf den Felsen, der seine Schwester getötet hatte und dieser zerbarst in zwei Teile. Lange noch saß er da, mutlos und traurig.

 

Jasmund begrub Fran in der Ebene unter einem großen Hügel aus Steinen und Sand.Die Kunde vom Tod der Schwester, die von einem Felsen getroffen wurde, erreichte wenige Tage später auch Alp. Das hatte er nicht gewollt und die Trauer über den Tod der Schwester, die Scham über seinen Zorausbruch, der schuld war an dem Unglück, ließen ihn verzweifeln.   

Am dritten Tag bestieg er den höchsten Berg des Gebirges und stürzte sich hinunter. Dort, wo sein Körper auf den Schnee aufschlug, bildete sich ein See und die Menschen nannten diesen See  "Kummersee".

Jasmund zog weiter nach Norden. Niemals wollte er zurückkehren in das Gebirge, wo ihn so viele Dinge an die schönen Stunden mit Fran erinnerten. Niemals mehr wollte er seinen Bruder wiedersehen, dessen Zorn die kleine Schwester getötet hatte.

So ging er immer weiter, bis er das Meer erreichte. Dort suchte er sich die höchste Stelle am Ufer, um zurückzublicken in die Ebene, in der er Fran begraben hatte. Viele Tage saß er da und weinte. Jeder Zorn auf den Bruder war vergangen in dieser unendlichen Trauer. Die Tränen, die über sein Gesicht liefen und auf die Erde tropften, bildeten einen salzigen See zu seinen Füßen und die Menschen nannten diesen See den Jasmunder Bodden.

So saß er viele Tage, bis der Tod ihn von seiner Trauer erlöste. Der Felsen, auf dem er saß, heist noch heute, in Erinnerung an den traurigen Riesen, "Jasmund".

Das war die Sage von den letzten Riesen. Ob sie wahr ist ? Wie Sagen entstehen, ob es wirklich Riesen gab ?

.... und wo ihr in Deutschland die Spuren dieser Sage selbst finden und erleben könnt, das steht im nächsten Kapitel.

.... und ich bin gespannt, ob ihr Deutschland, das Land vieler Sagen und Geschichten gerne mal kennenlernen wollt, bei einer Entdeckungsreise ... auf den Spuren der letzten Riesen......

dann lest den letzten Teil und wenn ihr dann noch Fragen habt, schreibt mir gerne eine mail.

 Sage und Wahrheit